HOSPIZIUM-Stiftung

Drei geförderte Hospize - ein gemeinsames Ziel

 

Hospize in Wiesbaden, Leipzig und Hadamar

Die HOSPIZIUM-Stiftung fördert stationäre und ambulante Hospizarbeit in Wiesbaden, Leipzig und Hadamar, jeweils für schwerstkranke Menschen ab dem 18. Lebensjahr und ihre Angehörigen. In allen drei von uns geförderten Hospizen steht das Wohl der Bewohner und ihrer Angehörigen im Vordergrund. Die drei von uns geförderten Hospize möchten wir Ihnen im folgenden kurz vorstellen:

 

Hospiz ADVENA Wiesbaden

Das Hospiz ADVENA in Wiesbaden-Erbenheim wurde bereits im Jahr 1996 gegründet und ist damit das älteste stationäre Hospiz in Hessen. Mit seinen 16 Einzelzimmern für die vollstationäre Betreuung von schwerstkranken Menschen ab dem 18.ten Lebensjahr ist es auch heute noch das größte Hospiz in Hessen. Neben einem Raum der Stille, einem Pflegebad, einem Kreativraum und einem großzügigen Wintergarten steht den Bewohnern und ihren Angehörigen zusätzlich ein barrierefrei zugänglicher Garten zur Verfügung. Ebenso wie in Leipzig wird auch das stationäre Hospiz ADVENA in Wiesbaden durch einen eigenen ambulanten Hospizdienst und eine daran angegliederte Hospiz- und Palliativakademie ergänzt. (mehr)

 

Hospiz ADVENA Leipzig

Das Hospiz ADVENA in Leipzig kann ebenfalls bereits auf eine lange Tradition zurückblicken. 2017 besteht es 20 Jahre und ist das zweitälteste Hospiz in Sachsen. Die wohnlich eingerichteten Zimmer haben entweder einen Terrassenzugang oder einen Balkon mit Blick auf den begrünten Innenhof. Ein gemütlicher, sonniger Wintergarten lädt ebenfalls zum Verweilen für die Bewohner und ihre Besuchergäste ein.  Um den Bedürfnissen der Hospizbewohner noch besser gerecht zu werden, ist ein Neubau in Leipzig-Lindenau geplant. Dort wird es auch einen Bereich für junge schwerkranke Erwachsene geben, um ihnen eine individuellere Versorgung zu ermöglichen - gestaltet als modernes Zuhause, aber mit der nötigen medizinischen Betreuung und Versorgung. (mehr)

 

Hospiz HADAMAR im Kreis Limburg-Weilburg

Das Hospiz HADAMAR im Landkreis Limburg-Weilburg wurde im Jahr 2014 eröffnet. Es befindet sich in den Räumlichkeiten des traditionsreichen Gesundheitszentrums St. Anna in Hadamar und profitiert dadurch von der Vielzahl an medizinischen und sozialen Diensten direkt vor Ort. Bis zu 12 Bewohner ab dem 18.ten Lebensjahr finden dort liebevolle Begleitung und Pflege in ihrer letzten Lebensphase. Die Bewohner und ihre Angehörigen können je nach Wunsch und Bedürfnis Klangschalentherapie und Yoga-Kurse in Anspruch nehmen. Es steht ein lichtdurchfluteter Wintergarten, eine Pflegebadewanne, ein Raum der Stille, eine gemütliche Lese-Ecke sowie ein Kinderspielzimmer zur Verfügung. (mehr)



Login
Benutzername:
Passwort: